Browsed by
Autor: Susanne Handrick

Neuigkeiten von Wespen und Hornissen 2019

Neuigkeiten von Wespen und Hornissen 2019

Als Wespen-und Hornissenbeauftragte der Stadt Dresden und des Imkervereins führte mich letztes Wochenende der Weg in die Nähe von Frankfurt/Main. Seit 2003 beschäftigt sich Peter Tauchert, Rodgau Berufsfeuerwehr, professionell mit Wespen und Hornissen, richtete die viel beachtete Website „Wespenschutz.de“ ein und lud zum Fachaustausch 2019. Hornissen und Wespen Bienen sind nützlich, Hummeln sind puschelig und so eine niedliche Feldwespe mit orangefarbenen herunterhängenden Fü.en lassen sich die meisten auch noch gefallen, aber bei Wespen oder gar Hornissen hört der Spaß meist auf. Inmitten von Menschen, die diese…

Weiterlesen Weiterlesen

Rückblick zur Königinnenzucht in Neschwitz

Rückblick zur Königinnenzucht in Neschwitz

Der Königinnenzuchtkurs im Neschwitz war heute sehr gut besucht. Vielen Dank an die Holzwerkstatt / Imkerbedarf Buder. Wir duften den Kurs in den Räumlichkeiten durchführen. Rolf Schülbe unterwies die fast 40 Imkerinnen und Imker praktisch und theoretisch in den Techniken der Königinnenzucht. Die Buckfastbiene mit ihrer genetischen Vielfalt bietet bietet die Chance in Sachsen wieder eine regional angepasste Biene, die Herausforderungen wie die Varroa-Milbe trotz, wieder zu etablieren.  

Projekt “Varroaresistente Biene” Sachsen

Projekt “Varroaresistente Biene” Sachsen

Martin Gabel vom Bieneninstitut Kirchhain war da und hat einen sehr interessanten Vortrag mit dem Schwerpunkt: “Resistenz- Merkmale in Bienenvölker erkennen” gehalten. Die Veranstaltung diente auch als Einführung und Schulung der „Milben-Auszähler/innen“ im Projekt. Die erste große Auszähl-Aktion findet vom 26.-28.07. in Chemnitz statt. Mitstreiter können sich noch melden.  

Fotowettbewerb „Faszination Biene“ 2019

Fotowettbewerb „Faszination Biene“ 2019

Bienen faszinieren uns – sei es die Honigbiene oder ihre wilden Schwestern, die zahlreichen Wildbienen und Hummeln. Teilt mit uns Eure Bienenfotos – die 10 besten Einsendungen wollen wir auf den Internetseiten der Centrum Galerie Dresden, des Imkervereins Dresden bzw. bei der AG Biene sucht Blüte präsentieren. Die drei schönsten Bilder erhalten außerdem je einen Preis. Sendet bis zum 7.6.2019 eure schönsten Bilder an kontakt@bienesuchtbluete.de. Jeder Teilnehmer kann bis zu fünf Fotos einreichen (bitte im JPEG Format). Wir freuen uns auf eure Einsendungen! Hier…

Weiterlesen Weiterlesen

Projekt “Varroaresistente Biene Sachsen” erfolgreich gestartet

Projekt “Varroaresistente Biene Sachsen” erfolgreich gestartet

Am Dienstag, den 14.05.19, startet das Projekt „Varroaresistente Biene Sachsen“ mit einem Arbeits- und Übungstreffen“ in Dresden. 13 Besamungstechniker machten sich mit der Technologie der „Eindrohen-Besamung” vertraut und trafen sich zum fachlichen Austausch. Vom 31.05. – 02.06.19 werden dann im Rahmen des Projekts 200-300 Bienenköniginnen für das Projekt mit Drohnen von Völker mit hohen Varroaresistenzwerten besamt.

Erfahrener Imker gesucht!

Erfahrener Imker gesucht!

Der Standort Kulturpalast in Dresden sucht einen neuen Imker. Zu betreuen sind 4 Völker. Geboten wird zusätzlich eine schöne Aussicht. Bei Interesse bitte melden bei Tino Lorz unter lorz@imkerverein-dresden.de.

Zeit für eine gute Tat

Zeit für eine gute Tat

Schnell gutes tun? Kein Problem! Macht mit bei den Petitionen und helft dabei, unsere Bienen zu schützen 🙂 Reformierung der Risikoprüfung für Pestizide zum Schutz von Bienen und anderen Insekten  Rettet die Bienen in Sachsen    

Lehrpfad: Nr. 5 – Lehmwand-Nisthilfe für Steilwandbewohner am JÖH

Lehrpfad: Nr. 5 – Lehmwand-Nisthilfe für Steilwandbewohner am JÖH

Lehmwand – Nisthilfe für Steilwandbewohner am JÖH Sie stehen vor einer einem Fachwerkhaus nachempfundenen Lehmwand im Eingangsbereich des Jugendökohauses Dresden. Diese Wand kann verschiedenen Wildbienenarten als Ersatzhabitat für natürliche Steilwände dienen. Ursprünglich lebten diese Bienen in Uferabbrüchen natürlicher Flussläufe. Jedoch sind zahlreiche dieser natürlichen Lebensräume in den letzten 150 Jahren nach und nach vernichtet worden. Ersatzweise finden sich dafür in der Kulturlandschaft aufgelassene Sand- und Lehmgruben, sonnenbeschienene Steilhänge in Weinbergen oder Häuser mit Lehm oder Kalkmörtel. Aber auch viele diese…

Weiterlesen Weiterlesen

image_pdfimage_print