Benno Delenk

Benno Delenk

 

IV-DD:Wie lange imkerst Du schon und wie viele Völker hast Du?

Ich imkere seit 1983 und im Moment habe ich 6 Völker in Dadant – Magazinen.

IV-DD: Wie bist Du zur Imkerei gekommen?

Mein Großvater, mein Onkel und mein Schwiegervater hatten Bienen in Dörfern meiner Lausitzer Heimat. Ich konnte mir zunächst nicht vorstellen, in Dresden Bienen zu halten. Nachdem aber ein Arbeitskollege Bienen von seinem Vater übernommen hatte, habe auch ich Feuer gefangen und mit der Imkerei angefangen – zunächst im eigenen Hausgarten, ab 1984 dann in einem Kleingarten.

IV-DD: Wo kann man deinen Honig kaufen?

Meinen Honig verkaufe ich am eigenen Haus. Außer einem Verkaufsstand im Haus habe ich vor der Haustür ein Selbstbedienungsregal mit einer Kasse des Vertrauens aufgestellt. Hier wird der meiste Honig abgesetzt. Es wird immer ehrlich bezahlt.

IV-DD: Du hast Deine Imkerei auf Dadant-Magazine umgestellt. Warum?

Anlaß ist die Faulbrutsituation in Dresden und ganz Sachsen. Die Fachvorträge zu den Problemen und zum Aufwand bei der Sanierung haben mich davon überzeugt, dass eine ordentliche Sanierung mit vertretbarem Aufwand nur bei Magazinen möglich ist. Daher habe ich meine alten Hinterbehandlungsbeuten verschrottet. Außerdem habe ich mit Interesse die Veröffentlichungen zum angepassten Brutraum verfolgt und entschieden, zukünftig mit dieser Betriebsweise im Dadant-Magazin nach Bruder Adam zu arbeiten.

IV DD: Du imkerst seit über 30 Jahren, vorwiegend in Hinterbehandlungsbeuten. Ist Dir die Betriebsweise nicht ans Herz gewachsen?

Etwas schon, da sie ja auch einige Vorteile hat. Aber ich wollte trotz meines Alters gern etwas Neues ausprobieren. Dabei wollte ich nur noch mit einem Brutraum arbeiten.

IV DD: Wo hast Du Deine neuen Magazine aufgestellt?

Auch wieder im Bienenhaus – bei gleichzeitiger Reduzierung der Völkerzahl. Dazu habe ich Einiges baulich angepasst, was die Arbeit erleichtert. Die Vorteile des Bienenhauses möchte ich nicht missen. Ich kann aber auch noch einige Beuten im Freien aufstellen.

IV DD: Welche Erfahrungen hast Du mit der neuen Betriebsweise gemacht?

Von Erfahrungen kann noch nicht die Rede sein. Dazu muss ich 2 bis 3 Jahre damit arbeiten. Soviel kann ich aber schon sagen: Ich habe wesentlich weniger Arbeit – und Vieles ist einfacher.

IV DD: Danke für das Interview. Wir wünschen Dir weiterhin viel Freude mit Deinen Bienen und angenehmes Arbeiten mit dem angepassten Brutraum!

 

Facebooktwittergoogle_plusmail

Ein Gedanke zu „Benno Delenk

  1. Da will ich mir doch gern mal ein Glas Honig kaufen. Das letzte Glas haben wir genossen- ist aber nun schon ziemlich lange aufgegessen.
    Die Geschichte vom imkernden Großvater ist auch Teil meiner Geschichte- nur eben eine Generation weiter zurück. Ich freue mich, dass ich diesen Beitrag über die Bienenleidenschaft meines Patenonkels im Netz gefunden habe. Ricarda

Die Kommentare sind geschloßen.

Die Kommentare sind geschloßen.