Spendenaufruf für das Bienen-Gesundheitsmobil

Spendenaufruf für das Bienen-Gesundheitsmobil

Die diesjährigen Verluste von Bienenvölkern belaufen sich auf rund 30%, normal sind ca. 20%. Auch erfahrende Imker haben ganze Bienenstände verloren. Die Situation ist dramatisch, Dresden gilt immer noch als gefährdeter Bezirk für die Amerikanische Faulbrut. Das bedeutet, dass alle Imker ihre Völker beproben lassen müssen und zwar auf eigene Kosten. Sind Völker betroffen, müssen diese getötet werden. Diese finanziellen Verluste können viele Imker, besondern Hobbyimker nicht mehr kompensieren.

Damit die Bienenvölker vor dem Tot gerettet werden können, plant der Dresdner Imkerverein die Anschaffung  eines Bienengesundheitsmobils. Dieses umfasst eine Sanierungsausrüstung und einer Ausstattung zur Entseuchung von Bienenwachs. Dies kann einer Seuche und Krankenheiten von Bienen in Zukunft vorbeugen. Ein einzelner Imker kann sich dieses Equipment nicht leisten, daher planen wir als Verein diese Anschaffung und hoffen auf Ihre Unterstützung.

Bei einer Spende, erhalten Sie von uns eine Spendenquittung

Empfänger: Imkerverein Dresden e.V.
Bank: DKB
IBAN:  DE15120300001020077374
BIC:  BYLADEM1001

Bei Fragen dazu, wenden Sie sich jederzeit an uns: susanne.handrick@imkerverein-dresden.de

Facebooktwittergoogle_plusmail
Die Kommentare sind geschloßen.